Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ödp Wandsbek von ehemaligen GAL-Mitgliedern gegründet

Seit der Bürgerschaftswahl am 24. Februar 2008 befindet sich die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) im Aufwind. Um ihre kommunalpolitische Basis weiter zu verstärken, wurde jetzt der Kreisverband Hamburg-Wandsbek gegründet.

 

 

Auf der Mitgliederversammlung am 21. Juni 2008 wurde der 30jährige Doktorand der Philosophie David Perteck zum Kreisvorsitzenden gewählt. Komplettiert wird der Kreisvorstand mit dem Gymnasialreferendar Jan Giesel (35) sowie der Studentin Velda Schultz (22).

„Wir sind ein junges Team und starten mit viel Tatkraft in unsere Arbeit“, erklärt der Vorsitzende David Perteck. „Wir möchten gerne mit den Wandsbeker Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und verstehen uns als unverbrauchte neue Kraft im Parteienspektrum.“

 

Die ödp-Kreisvorstandsmitglieder waren früher bei der GAL aktiv: Perteck war 2007/08 im Vorstand der GAL Wandsbek, Giesel 2006/07 GAL-Fraktionsvorsitzender im Ortsausschuß Rahlstedt und Schultz in der GAL-Stadtteilgruppe Rahlstedt tätig.

 

„Wir sind das grüne Gewissen der Wandsbeker und Hamburger Politik und werden vor allem der GAL auf die Finger klopfen, wenn diese wieder einmal ihre Überzeugungen auf dem Altar der schwarz-grünen Koalition opfert“, so Perteck weiter.

 

Die ödp lädt alle Wandsbekerinnen und Wandsbeker, die an einer wahrhaft ökologischen Politik interessiert sind, zur Mitarbeit ein.

 

Zurück