Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Waldspaziergang Vollhöfner Wald

Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald

04.12.2022
12:00 - 14:00
Einfahrt in der Kurve der Straße "Vollhöfner Weiden", 21129 Hamburg

Im Hamburger Süden, zwischen Waltershof, Altenwerder und Moorburg erstreckt sich entlang der Alten Süderelbe auf einem alten Spülfeld der Vollhöfner Wald. Es handelt sich um ca. 45 ha wild gewachsenen Laubmischwald, ein Pionierwald, der seit etwa 60 Jahren ohne menschlichen Einfluss gewachsen ist – eine im norddeutschen Raum einzigartige Wildnis am Rande der Großstadt.

Der Wald ist Teil des Biotopkorridors, der von den Finkenwerder Westerweiden entlang der Alten Süderelbe bis zum Moorgürtel reicht. Dieser Korridor aus zusammenhängenden Grünflächen im sonst durch Industrie und Infrastruktur zerteilten Süderelberaum ermöglicht Tieren die Wanderung zwischen den Naturschutzgebieten. Der Wald bietet seltenen Arten einen Rückzugsort. Mit seinem hohen Anteil an Totholz ist er vielfältiger Lebensraum für Vögel, Insekten und Amphibien. Vögel und Fledermäuse nutzen ihn als nahrungsreichen Zwischenstopp auf Ihrem Flug von und in die Winterquartiere.

Der Vollhöfner Wald ist gefährdet, da er Hafenerweiterungsgebiet ist und damit dem Einflussbereich der HPA unterliegt.

Treffpunkt ist - wie gehabt - die Einfahrt in der Kurve der Straße "Vollhöfner Weiden" (zwischen den Bushaltestellen "Dradenauer Deichweg" und "Hafenbahnhof Alte Süderelbe").
Für Fahrradfahrer*innen gibt es einen Shuttle ab Fähre Finkenwerder. Start: 11:30 h.

Termin als ical herunterladen

Zurück